Urlaub 2017 – wohin soll es in diesem Jahr gehen? Soll es ein Ziel in Deutschland sein, im europäischen Umland oder lieber gleich ganz weit weg? Im zweiten Teil unserer Reihe verraten wir Ihnen fünf weitere Urlaubsziele 2017, die sich ganz besonders lohnen:

6. URLAUBSTIPP: Madrid

Madrid ist die Grand Dame Spaniens und ein wirklich königliches Reiseziel. Während Barcelona mit dem spannenden Kontrast aus City und Meer seine Besucher anlockt, verzaubert die spanischen Hauptstadt vor allem mit Geschichte, Tradition und viel Kunst und Kultur. Das Nachtleben ist spektakulär und die kulinarische Vielfalt hält für alle Foodies und Gourmets spanische Leckereien für jeden Geldbeutel bereit. Die Stadt mit all ihren imposanten Plätzen, pompösen Bauwerken und wunderschönen Fassaden ist perfekt für Spaziergänge und Entdeckungen zu Fuß. Verpassen Sie nicht, am eindrucksvollen Plaza Mayor vorbeizuschlendern. Der große Platz mit seinen unzähligen kleinen Cafés und Restaurants ist auch einer der Gründe, gerade 2017 Madrid zu besuchen: die Spanier feiern Plaza Mayor’s 400. Geburtstag! Ein angemessenes „Geburtstagsprogramm“ aus Theater, Literatur, Konzerten und Verschönerung des Platzes selbst soll die Besucher begeistern. Ein weiteres Highlight 2017 wird die spektakuläre Picasso-Ausstellung anlässlich des 80. Geburtstags des weltbekannten Gemäldes „La Guernica“ sein – vom 4. April bis 4. September im Museum Reina Sofia. Madrid ist in diesem Jahr außerdem stolzer Gastgeber  des World Pride Festivals und zeigt sich so von seiner bunten und internationalen Seite. Unser spanisches Lieblingsziel 2017: Madrid!

Beste Reisezeit: Entdecken Sie Madrid am besten im Frühling oder Herbst, dann können Sie die Stadt in vollen Zügen genießen! Von Juni bis August ist es sehr heiß und trocken, auch nachts werden Temperaturen bis zu 30 Grad erreicht. Im August ist zudem Ferienzeit für die Spanier: Viele Restaurants, Museen, Cafes, Clubs und Geschäfte sind dann geschlossen. Von Dezember bis Februar kann wiederum das Thermometer sogar die null Grad erreichen, es ist mitunter nicht wärmer als im verschneiten Deutschland.

Nicht verpassen: Genießen Sie den Sonnenuntergang über den Dächern der Stadt auf der Dachterrasse des Kulturinstituts „Círculo de Bellas Artes“. Der 360-Grad-Blick auf die Metropole, die farbig illuminierte Bar und die entspannte Atmosphäre werden Sie schwärmen lassen!

Madrid-Miau

Hoteltipp: Im 3-Sterne Hotel Miau übernachten Sie sehr zentral und dennoch günstig mit Blick auf die Plaza Santa Ana. Viele Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise den Prado oder das Spanische Theater sind von hier zu Fuß zu erreichen. Das kleine und stilvolle Hotel in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert hat nicht nur sehr freundliches Personal, sondern auch ein top Preis-Leistungs-Verhältnis!

HIER Hotel entdecken!

7. URLAUBSTIPP: Malta

Waren Sie schon einmal auf Malta? Die Insel mit ihren kleineren Nachbarn Gozo und Comino ist immer noch ein Geheimtipp unter Mittelmeer-Urlaubern. Spannend ist vor allem der Mix aus Sandstränden, malerischen Buchten, UNESCO-Weltkulturerbe in der Hauptstadt Valletta und jeder Menge Geschichte! Seit 870 übernahmen immer wieder andere Nationen und Kulturen die Macht auf der Insel: Römer, Araber, Normannen, Malteser-Ritter, Napoleon Bonaparte und schließlich die Briten bis 1964. Seitdem unabhängig, ist der Inselstaat Malta heute eines der kleinsten EU-Mitglieder und auf jeden Fall eine Reise wert! Entdecken Sie die architektonischen und kulturellen Spuren der unterschiedlichen Einflüsse über die Jahrhunderte: Die maltesischen Inseln verfügen aufgrund ihrer 7000-jährigen Geschichte über ein großes kulturelles Erbe. Überall gibt es Zeugnisse des kulturellen Erbes zu entdecken: der Großmeisterpalast aus dem 16. Jahrhundert,  das ehemalige Hospital der Johanniter-Ritter Sacra Infermeria oder die riesigen Bastionen und Forts rund um die Hauptstadt. Es geht sogar noch weiter zurück in der Menschheitsgeschichte: Dolmen aus der Bronzezeit, punische Grabstätten, Reste von römischen Villen und sogar Spuren der Urmenschen. Keine Lust auf Geschichte? Dann verpassen Sie nicht die Naturschauspiele, die sich hier an jeder Ecke bieten: dramatische Klippen, felsige Heidelandschaft der Garrigue, malerische Täler mit üppiger Vegetation oder die legendäre Blaue Lagune vor Comino. Baden, Shoppen oder einfach entspannen ist hier natürlich auch möglich – Malta hat so viel zu bieten!

Beste Reisezeit: Das Wetter auf Malta ist durch die Lage im südlichen Mittelmeer das ganze Jahr über für eine Reise geeignet. Im Juli und August wird es jedoch sehr heiß, die Temperaturen können mitunter 40 Grad erreichen. Wenn Sie es also einen Strandurlaub machen möchten, ist der Sommer zu empfehlen. Allerdings ist dann auch Hochsaison und es kann voll werden. Für Kulturreisen, Museumsbesuche oder Wanderungen und Mountainbike-Touren sind Frühling und Herbst perfekt und viel entspannter. Auch im Winter fallen die Temperaturen nachts selten unter 10 Grad.

Nicht verpassen: Besuchen Sie unbedingt das Hypogeum – ein absolut einzigartiges, unterirdisches Höhlenlabyrinth und eine der ältesten bekannten neolithischen Tempelanlagen der Welt! Es ist wesentlich älter als die ägyptischen Pyramiden und wurde wahrscheinlich für Bestattungen und Rituale genutzt. Neben der Altstadt von Valletta und einigen oberirdischen Tempeln Maltas gehört es zum Weltkulturerbe der UNESCO. Achtung: Besichtigungstermine werden nur für wenige Personen pro Tag vergeben und sind oft Wochen im Voraus vergeben, planen Sie frühzeitig!

Malta-SolanaHoteltipp: Das 4-Sterne-Familien- und Wellnesshotel Solana Hotel & Spa liegt im Norden der Insel und hat einen schönen Panoramapool auf der Dachterrasse zu bieten. Von hier aus erreichen Sie schnell und bequem die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie den schönen Strand Mellieha Bay. Ganz in der Nähe und top für Familien: der Freizeitpark Popeye Village!

HIER Hotel entdecken!

8. URLAUBSTIPP: Usedom

Usedom ist ein echter Ostsee-Klassiker, denn vom Kleinkind bis zu den Großeltern findet hier jeder Möglichkeiten für ein paar entspannte Urlaubstage oder -wochen. Die zweitgrößte deutsche Insel hat dabei mehr zu bieten als Badespaß im Sommer. Ob Aktivurlauber, Familien, Wellnessfans, Kulturgenießer oder Feinschmecker: Fahren Sie 2017 nach Usedom! Die gesamte Insel ist ein Naturpark: bunte Wiesen, tiefblaue Seen, grüne Wälder und natürlich die weite Ostsee bieten Naturerlebnis pur. Wer möchte, findet idyllische Orte völliger Ruhe. Wer aktiv werden will findet zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, Biken, Reiten, Angeln und natürlich etliche Aktivitäten auf dem und am Wasser. Dort locken auch 42 Kilometer feiner Sandstrand für alle Sonnenanbeter und Kleckerburgen-Bauer. Viele Events finden auch direkt am Strand statt, 2017 lohnen sich unter anderem die eindrucksvollen Osterfeuer, die kulinarische Strandwanderung „Grand Schlemm“ im Mai, der Usedom Beach Cup für alle Sportfans im Juli, der 6. Baltic Springbreak für Freunde der elektronischen Musik im August, sowie das Usedomer Drachenfestival Ende September. Alljährlich im Herbst hält zudem beim Usedomer Musikfestival die Musikkultur eines immer anderen baltischen Landes Einzug auf der Insel Usedom: 2017 werden die Stars der dänischen Musikszene gefeiert. Genug erlebt? Dann erholen Sie sich in den Thermen und Wellness-Hotels vor Ort – die frische Meeresluft wird ihr Übriges tun für Ihre Entspannung. Wir lieben die Ostsee-Insel, denn sie ist perfekt für die kleine und große Auszeit zwischendurch!

Beste Reisezeit: Usedom lohnt sich tatsächlich zu jeder Jahreszeit! Denn mit rund 1900 Sonnenstunden ist die Insel eine der sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Im Sommer ist es natürlich etwas voller vor Ort: jetzt ist die schönste Zeit für Strandurlaub und Familien. Trotzdem finden Sie ruhige Orte, wenn sie wollen. Frühling und Herbst sind perfekt, um aktiv zu werden. Und der Winter ist Wellness-Zeit und perfekt für lange Strandspaziergänge!

Nicht verpassen: Mieten Sie sich ein Kanu und entdecken Sie die Insel bei einer Tour auf der Peene! Besonders das Achterland bietet tolle Möglichkeiten und selten werden sie anderen Urlaubern begegnen. Packen Sie sich ein frisches Fischbrötchen für den Weg ein und genießen Sie die atemberaubende Natur!

Usedom-StrandvillenHoteltipp: In den 3-Sterne-Strandvillen Heringsdorf genießen Sie Urlaub direkt am Meer! Weniger als 50 Meter trennen Strand und Hotel, so dass der tolle Blick auf die Weite der Ostsee inklusive ist. Selbst der Saunabereich hat Panoramafenster! Die berühmte Seebrücke erreichen Sie von hier bequem zu Fuß in wenigen Minuten.Das persönlich geführte Hotel in denkmalgeschütztem Gebäude bietet nicht nur schöne Zimmer, sondern auch regionale Küche, ein rustikal-gemütliches Lesezimmer sowie einen Andachtsraum. Selbst Wellness-Fans kommen hier auf ihre Kosten! HIER Hotel entdecken!

9. URLAUBSTIPP: Lissabon

Sie müssen nach Lissabon! Portugal wird bei der Urlaubsplanung oft zugunsten Spanien übersehen, aber die Stadt am Atlantik ist eines des besten Urlaubsziele 2017! Man kann Lissabon wegen seiner Denkmäler, der idealen Bedingungen für Sport oder des leckeren Essens lieben – aber Sie werden es lieben. Beispielsweise wenn Sie eine Fahrt in der bekannten Standseilbahn Elevador da Bica wagen.Auf der steilen Gasse, die vom Tejo ansteigt, fährt die Bahn einige hundert Meter hinauf oder hinab und bietet dabei herrliche Fotomotive. Oder entdecken Sie die Kunstwerke zu Ihren Füßen: Das portugiesische Straßenpflaster ist eines der Symbole Lissabons. Durch seine besondere Sonnenreflektion trägt es zum speziellen Licht der Stadt, welches seit Jahrhunderten Künstler fasziniert. Je nach Ort oder Geschmack der Steinsetzer wurden geometrische Formen oder Figuren erstellt. Folgen Sie dem Wellenmuster der Avenida da Liberdade bis zum symmetrischen Muster im Chiado zweimal: einmal zum Betrachten der schönen Architektur, und noch einmal zum Bestaunen der beeindruckenden Motive auf den Gehwegen. Die Stadt von ganz oben sehen Sie vom bekanntesten Aufzug der Stadt, dem Elevador de Santa Justa. Im wohl berühmtesten Bauwerk der Lissabonner Baixa begibt man sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Oben steht man auf einem der schönsten Aussichtspunkte der Stadt und blickt auf die Baixa, die Burg, den Fluss und die beeindruckenden Ruinen des Convento do Carmo. Diese Liste an Highlights lässt sich beliebig fortsetzen. Vergessen Sie dabei aber nicht die besten Events 2017: der bunte und laute Carnaval de Sesimbra im Februar, das Foodfestival Lisbon Fish & Flavours 2017 Im März und April, und die Lissabon Festen’17 zu Beginn des Sommers!

Beste Reisezeit: Wo die Sonne bis zu 290 Tage pro Jahr scheint und die Temperatur selten unter 15 ºC fällt lohnt sich die Reise zu jeder Jahreszeit. Das Klima ist gemäßigter als in vielen europäischen Destinationen im Süden. Im August ist die Stadt wegen der Ferienzeit etwas ruhiger, lichtdurchflutet während des ganzen Sommers und mit einer besonderen Atmosphäre im Winter. Die Höchsttemperaturen im Juli und im August liegen meist über 30 ºC. Im Winter und zu Beginn des Frühjahrs ist es etwas kälter.

Nicht verpassen: Verschieben Sie Ihre guten Vorsätze und schlemmen Sie unbedingt von ganzem Herzen, wenn Sie in Lissabon sind! Die mit Zimt bestreute heimische Törtchen-Spezialität „Pastel de Nata“ bekommen Sie frisch und warm in den meisten Cafes und Bäckereien der Stadt. Auch die Dutzenden Kabeljau-Leckereien sollten Sie probieren, ebenso wie andere Köstlichkeiten direkt aus dem Atlantik. Als Andenken nehmen Sie sich dann noch einen guten portugiesischen Wein oder den beliebten Sauerkirsch-Likör Ginjinha mit.

Lissabon-Vila-GardenHoteltipp: Das 4-Sterne-Hotel Vila Garden Guesthouse befindet sich in einem 2016 komplett renovierten Altbau mitten in einer typisch Lissabonner Viertel. 22 helle Zimmer gibt es in dem familiär geführten Hotel, einer der Schätze liegt jedoch zur Rückseite des Hauses: der kleine Garten des Hortels! Hier genießen die Gäste nach einem langen Tag Sightseeing ganz entspannt einen kühlen Drink und genießen die letzten Sonnenstrahlen. Das sympathische Personal hat hervorragende Ortskenntnisse!

HIER Hotel entdecken!

10. URLAUBSTIPP: Berlin

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Auch in diesem Jahr sollten Sie wieder in der Hauptstadt vorbeischauen. Neben den jährlichen Highlight-Events wie u.a. den Internationalen Filmfestspielen im Februar, dem Karneval der Kulturen und dem DFB-Pokalfinale im Juni und Mai, dem Classic Open Air am Gendarmenmarkt und dem Christopher Street Day im Juli, der Internationalen Funkausstellung im September, den stadtweiten Lichtfestivals  „Berlin leuchtet“ und „Festival of Lights“ im Oktober und den Berliner Märchentagen im November, gibt es 2017 auch besondere einmalige Veranstaltungen. Das Internationale Deutsche Turnfest gehört zu den größten Wettkampf- und Breitensport-Events weltweit und gastiert im Juni 2017 zum fünften Mal in Berlin. Rund 100.000 TeilnehmerInnen werden bei dem bunten Spektakel rund um Brandenburger Tor und Olympiastadion erwartet. Sportlich wird es auch beim Weltcup im Bogenschießen, der EM im Bahnradsport und dem FINA Weltcup im Schwimmen. Wer lieber Kunst und Kultur statt Sport erleben möchte, kommt beim neu eröffneten Museum Barberini im nahen Potsdam ebenso auf seine Kosten wir bei der großen Ausstellung zum Reformationsjubiläum im Martin-Gropius-Bau. Oder lieber Berlin draußen erleben? Die Internationale Gartenausstellung schlägt 2017 ihre Zelte in Berlin Marzahn auf und wird mit Themengärten, Seilbahn und Spielplätzen ein Highlight für die ganze Familie sein. Es gibt also auch 2017 wieder viel zu sehen, los geht’s!

Beste Reisezeit: Berlin hat so viel zu bieten… aber ein schöner Winter gehört leider nicht dazu. Der Dezember lohnt sich für die weihnachtliche Stimmung und für alle Filmfans ist die Berlinale im Februar Pflicht. Ansonsten können Sie sich die kalte Jahreszeit sparen und sich auf den Frühling freuen. Von April bis Oktober blüht die Stadt auf und Sie können die gesamte Vielfalt der Metropole genießen.

Nicht verpassen: Entdecken Sie die kulinarische Seite Berlins abseits von Currywurst und Döner Kebab. Die Hauptstadt hat sich zum Food-Mekka gemausert, eine größere Dichte an Sterne-Restaurants finden Sie in Deutschland nirgends. Auch Foodtrucks und Foodfestivals erfreuen sich großer Beliebtheit. Statten Sie einem der vielen Streetfood-Märkte einen Besuch ab und genießen Sie internationale Köstlichkeiten zum kleinen Preis!

Berlin-Garden-LivingHoteltipp: Ein echter Geheimtipp in Berlin: das bezaubernde Boutique Hotel Garden Living im historischen Zentrum der Stadt ist eine echte Oase. Eindrucksvolles Gebäude aus dem Jahr 1865, begrünter Innenhof und individuelle Zimmer mit prunkvollen Tapeten und antiken Möbeln machen den Aufenthalt zum Vergnügen. Die sehr zentrale Lage und der freundliche Service lassen Sie schnell zum Stammgast werden. Die Top-Bewertung von 9,3 ist absolut gerechtfertig!

HIER Hotel entdecken!

Und, konnten wir sie für eine unserer Tipps begeistern? Welche Urlaubsziele 2017 stehen auf Ihrer To-Do-Liste?

Es existieren noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Gerät um 90° drehen!